Over 10 years we helping companies reach their financial and branding goals. Onum is a values-driven SEO agency dedicated.

CONTACTS
Ecommerce

Terminshopping als Lösung für den Einzelhandel

Mit dem Beschluss vom 03.03.2021 wurde mit den Bundesländern eine öffnungsstrategie erarbeitet (pdf). Zur Vereinfachung füge ich Branchen zusammen ohne auf die unterschiedlichen Inzidenzwerte Rücksicht zunehmen. Da diese für einen technischen Überblick nicht notwendig sind.

Digitale Plattformen sind ein wichtiges Mittel, um die Gesundheitsämter dabei zu entlasten, die Kontakte infizierter Personen effektiv und schnell nachzuverfolgen.

Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder and 3. März 2021 (Seite 3)

Begriff „Click and Meet“

Ok, zu erstmal einmal eine Begriffsbestimmung. Unsere Bundeskanzlerin und Hr. Söder hatten wie selbstverständlich den Begriff „Click and Meet“ benutzt. Auch in dem Beschluss wird „Click and Meet“ in Klammern für den Begriff „Terminshopping-Angebote“ vermerkt (Seite 8).

Ich kannte die Wörter als feststehenden Fachbegriff nicht, auch Google (Trends) sieht das so ähnlich wie ich. Weder das deutsche noch das us-amerikanische Google kennen diesen feststehenden Begriff besonders gut.

Aber ich wurde dann bei der Unionsmarkenanmeldung fündig. Dort wurde ein sehr ähnlicher Name am 26.02.2021 eingetragen. Gerade befindet sich die Anmeldung in der Prüfungsverfahren (Stand 05.03.2021).

Im weiteren Text bleibe ich deshalb bei dem Fachbegriff „Terminbuchung“ und „Terminshopping“.

Welche Branchen sind betroffen?

Am besten beginnen wir damit welche Branchen erst am 22.03.2021 explizit adressiert werden (Seite 10):

  • Gastronomie
  • Kultur
  • Veranstaltungen
  • Reisen und Hotels

Folgende (Teilbereiche von ) Branchen werden in dem Beschluss vom 03.03.2021 direkt in Verbindung mit Terminbuchungen genannt (Seite 8):

  • Einzelhandel
  • Museen
  • Galerien
  • zoologische und botanische Gärten
  • Gedenkstätten
  • Außengastronomie

Was versteht man unter Terminshopping?

In dem Dokument werden zwei Begriffe verwendet „Terminbuchungen“ und „Terminshopping“. Terminbuchungen kennt jeder von uns vom Besuch beim Arzt. Allerdings ist dieser Vergleich etwas unpräzise da wir normalerweise nur einen Anfangszeitpunkt festlegen. Der Beschluss weisst darauf hin das ein Zeitraum festgelegt werden muss. Das würde auch ein Enddatum nach meiner Interpretation bedeuten. Was in der Praxis sowieso nicht anders möglich wäre.

Diese „Voranmeldung“ zum shoppen soll nun verpflichtend bei gewissen Inzidenzwerten helfen kontrolliert den Einzelhandel wieder zu öffnen. Im Kern sehe ich keinen technischen Unterschied zu anderen Branchen. Ob bei Tischbuchung im Restaurant, einem Arztbesuch oder im Einzelhandel sind alle im Beschluss erwähnten Bereiche verpflichtet bei Aufforderung die erfassten Kontaktdaten zu übermitteln.

Welche Daten müssen erfasst werden?

Folgende Angaben werden erwähnt (Seite 10):

  • (Name)
  • Zeit
  • Ort
  • Erreichbarkeit des Kontaktperson

Da ich nur diese Beschluss betrachte merke ich an das Erreichbarkeit nicht weiter definiert ist. Eine verifizierte Mobilfunknummer wäre hier wohl der Goldstandard.

Muss die Dokumentation digital durchgeführt werden?

Nein, im Beschluss werden die Länder aber unter eine Art „Bringschuld“ gestellt, das digitale Erfassen möglich zu machen. Somit können die erforderlichen Daten, in elektronische Form, an das Gesundheitsamt, übertragen werden. Hier werden explizit Apps als Schriftführer genannt, solange sie die „Sorgfaltspflicht“ einhalten. Allerdings müssen die Daten dem Gesundheitsamt in „einer nutzbaren Form zur Verfügung gestellt werden“. Das klingt für meine Lesweise eher nach einer Tabelle wie nach gängigen Schnittstellenanbindungen.

Ist die Infrastruktur der Gesundheitsämter bereit für digitale Rückverfolgung?

Eine vereinheitlichte Infrastruktur wird jetzt erst angedacht und soll in den nächsten 18 Monaten fertig sein. Gerade wird überlegt in welchem Bundesland die Server stehen sollen.

Einschätzung

Ich denke die digitale Nachverfolgung ist der einzig gangbare Weg um die hohe Komplexität bei der Kontaktrückverfolgung so zu minimieren das ein normaleres Leben wieder möglich wird.

In den nächsten Blogposts werde ich über die verschiedenen Strategien sprechen wie man eine Terminerfassung implementieren kann.

Author

Andreas Banholzer